ein schaf fürs leben
nach dem Bilderbuch von Maritgen Matter

Mittwoch, 06. Mai, 15 Uhr
Spielort: Deli

Dauer: 50 Minuten
ab 5 Jahren

Regie: Rinus Knobel
Spiel: Crischa Ohler und Sjef van der Linden
Kostüme: Sandra Niehaus
Bühnenbild, Masken: Crischa Ohler
Figuren: Arne Bustorff
Technik: Elmar Brandenburg
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

In einer kalten Winternacht stapft Wolf hungrig – sehr hungrig! – durch den Schnee. In einem Stall entdeckt er Schaf – arglos, vorurteilsfrei und herzerfrischend naiv – das er zu einer gemeinsamen Schlittenfahrt nach „Erfahrungen“ überreden kann – natürlich mit dem Ziel: Er will Schaf fressen! Doch Schaf ist begeistert von diesem Abenteuer, glaubt endlich einen Freund gefunden zu haben und stürzt Wolf alsbald in einen inneren Konflikt. Denn der muss feststellen, dass Schaf sehr nett und ja auch irgendwie liebenswert ist ...

In einer Mischung aus Schauspiel, Figuren und Masken erzählt diese Geschichte, was möglich sein kann, wenn man bereit ist, seine vorgefertigten Meinungen zu hinterfragen. Dennoch endet das Ganze nicht in einer rührseligen Freundschaft von Feinden – sondern noch viel mehr als das: in gegenseitiger Anerkennung.

gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Gemeinde Bedburg-Hau, Landschaftsverband Rheinland LVR