Westwind
Festival

37.

NEUE WEBSITE 
IN ARBEIT

Gastgeber:
Comedia Theater, Köln

37. Theatertreffen
für junges Publikum NRW
15.–21. Mai 2O21

Das Festival

WESTWIND gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junges Publikum. Es wird jedes Jahr von einem anderen NRW-Theater ausgerichtet. Neben einer Auswahl von NRW-Inszenierungen gibt es internationale Gastspiele und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Diskussionen und Gesprächen.

COUNTDOWN BIS ZUM START

00
TAGE
00
STD
00
MIN
00
SEK

Unser Gastgeber in diesem Jahr

Alle guten Dinge sind drei! Zum dritten Mal ist das COMEDIA Theater Gastgeber für das Westwind Festival! Die Erinnerung an 2018 ist noch frisch und trotzdem ist diesmal vieles anders! Das Haus in der Südstadt in Köln macht sich derzeit auf den Weg, noch expliziter ein Ort der Kultur für junges Publikum zu sein. Ein Ort mit mehr Partizipation, mehr Inklusion, mehr Kooperation, mehr Formenvielfalt und mehr Internationalität. Zum Arbeitstreffen und Westwind Festival heißt Sie dieses Haus 2021 herzlich willkommen!

Kontaktdaten
COMEDIA Theater Köln
Vondelstraße 4–8
50677 Köln

Pressemitteilung

Die Pressemitteilung, die Stücke, die Auswahl- jury und deren Begründung gibt es hier als PDF zum Download:

Pressemeldung Festival WESTWIND 2021 im COMEDIA Theater

Die Stücke im Festival WESTWIND 2021 im COMEDIA Theater

Die Auswahljury – Festival WESTWIND 2021 im COMEDIA Theater

Die Begründung der Auswahljury – Festival WESTWIND 2021 im COMEDIA Theater

Stücke im Wettbewerb

Das Gesetz der Schwerkraft

Burghofbühne Dinslaken

Autor: Olivier Sylvestre, Regie: Frances van Boeckel

Löwenherzen

Consol Theater Gelsenkirchen

Autorin: Nino Haratischwili, Regie: Andrea Kramer

Rausch – Ein Glückstrip

D’haus Junges Schauspiel, Düsseldorf in Koproduktion mit Take-off: Junger Tanz

Autor: Gregory Caers und Ensemble, Regie: Gregory Caers

Besuch bei Katt und Fredda

echtzeit theater, Münster

Autorin: Ingeborg von Zadow, Regie: David Gruschka

Boys don’t dance

E-Motion Takao Baba, Düsseldorf in Koproduktion mit Asphalt Festival, Düsseldorf

Ensemble-Produktion, Choreographie: Takao Baba, Felix Küpper, Solomon Quaynoo

Turningpoints

FFT Düsseldorf

Eigenproduktion, Regie: Ingo Toben

(Amor und) Psyche – Wie man eine Superheldin wird

Junge Bühne Bochum in Koproduktion mit Prinz-Regent-Theater Bochum und Ko-Labor Bochum

Autor, Regie: Thorsten Bihegue

L_VEPAR_DE – Eine Verblendung

KOM’MA Theater Duisburg in Kooperation mit Theaterkollektiv KOPIERWERK

Autor, Regie: René Linke

The BIG Picture

Performance Kollektiv Fetter Fisch Münster

Ensemble-Produktion, Regie: Leandro Kees

Jagger, Jagger

TOBOSO Essen in Koproduktion mit Maschinenhaus Essen und Theater Duisburg

Autorin: Frida Nilsson, Regie: Fabian Sattler

Bildnachweise: David Baltzer („Rausch – Ein Glückstrip”), Roman Starke („Besuch bei Katt und Fredda”), Eva Berten(„Boys don’t dance”), KamilaKurczewski („Turning Points”), Thomas Mohn(„The BIG Picture”), André Symann („Jagger Jagger”), Martin Büttner („Das Gesetz der Schwerkraft“), Martin Möller („Löwenherzen“), Christopher Deutsch („Amor und) Psyche - Wie man eineSuperheldin wird“), Die Bildrechte der Produktion „L_VEPAR_DE Eine Verblendung“des KOM'MA Theater liegen beim Theater.